Allgemeinmedizin

Schwerpunkt der allgemeinmedizinischen Versorgung in der Praxis Jarrestadt ist das Erkennen von gefährlichen Krankheitsverläufen und die sachgerechte Zuweisung in fachärztliche Behandlungen. Dabei spielen Maßnahmen zur Vorsorge (Prävention) und die Einleitung rehabilitativer Maßnahmen eine wichtige Rolle

 

In diesem Zusammenhang werden auch Methoden der Chinesischen Medizin ergänzend zur westlichen Medizin angeboten. Die Diagnostik der Chinesischen Medizin bietet gerade in der Prävention besondere Möglichkeiten. Durch eine systematische Erhebung Ihrer Beschwerden und Ihrer Krankengeschichte, ergänzt durch Zungen- und Pulsdiagnostik finden sich frühzeitig Hinweise auf Ungleichgewichte der Körperregulation. Ergänzende Untersuchungen können eingeleitet und die Ungleichgewichte mit Methoden der Chinesischen Medizin behandelt werden.

 

Ferner können wir Ihnen anbieten, die Nebenwirkungen oder Folgen von westlichen Therapien zu lindern. So kann es gelingen, die Dosis nebenwirkungsreicher Medikamente – z.B. Kortison bei Asthma, entzündlichen Darmerkrankungen oder Rheuma – zu reduzieren, Nervenschäden nach Chemotherapie zu regenerieren oder die Verdauungsfunktion nach Antibiotika-Therapien zu regulieren. Auch in der Rehabilitationstherapie – z.B. bei Lähmungen oder Sprachstörungen nach Schlaganfall oder bei der Behandlung von Diabetesfolgen – können mit Akupunktur zusätzliche Angebote gemacht werden.

 

Wir weisen darauf hin, dass diese sinnvollen zusätzlichen Maßnahmen nach dem Sozialgesetzbuch noch nicht zu Lasten der gesetzlichen Krankenkassen abgerechnet werden dürfen. Private Krankenversicherer übernehmen schon einen wesentlichen Teil der entstehenden Kosten.